Die Jungpfadfinderstufe

Gruppenstunde: Montags, 18:30 bis 20:00 Uhr
Ansprechpartner: Atalay Sahinbas, Paul Beckmann, Sophia Bosold, Robin Großkopf, Jana Sievering, Lena Sievering und Tobias Zinser
E-Mail: Kontaktformular

Photo der Jungpfadfinderstufe

Wir sind der Jungpfadindertrupp im Stamm St. Meinolphus. Wir sind eine gemischte Gruppe im Alter von 10-13 Jahren. Und unsere Lieblingsfarbe ist Blau, denn das ist auch unsere Stufenfarbe. Wann immer ihr ein blaues Halstuch oder eine blaue Lilie seht, es hat was mit uns zu tun.

In unserer Gruppenstunde planen wir unsere Lager, denn dreimal im Jahr fahren wir zusammen weg. Oder wir machen ein Projekt. Manchmal bauen wir was, oder wir beschäftigen uns mit Dingen des Alltags, Technik oder der Natur.

Zwischendurch spielen wir auch einfach mal ob Tischfußball, Türenzocken, Völker- oder Volleyball, Hauptsache mit der ganzen der Gruppe kann man es machen.

Besucht uns doch einfach mal Montags im Jugendheim.
Eure Juffis

Stufenpädagogik

Jungpfadfinder sind Kinder im Alter von 10-13 Jahren. Als Zeichen der Zugehörigkeit zu ihrer Stufe tragen sie ein blaues Halstuch und eine blaue Lilie als Aufnäher auf der Klappe der linken Brusttasche ihres Klufthemdes.
In der Jungpfadfinderstufe bilden alle Kinder einen Trupp. Ein Trupp besteht dabei aus zwei bis vier Sippen mit jeweils fünf bis sieben Mitgliedern. Jede Sippe wählt einen Sippensprecher, den Kornett, der die Kleingruppe im Trupprat vertritt. Dem Trupprat gehören die Kornetts und ein Mitglied des Leitungsteams an.
Im Jungpfadfindertrupp können die Kinder erfahren, was es heißt, in der Gruppe zu leben. Sie lernen:

Dabei steht der Spaß am Zusammenleben im Vordergrund.
Schwerpunkt des geimeinsamen Erlebens ist bei den Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfindern das Abenteuer. Stück für Stück erobern sie ihre Welt, schauen hinter die Dinge und erfahren ihre Grenzen.
Pfadfinderische Erziehung bedeutet Erziehung zu zunehmender Selbstbestimmung. Das heißt für Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder: Sie bestimmen das Truppleben und die gemeinsamen Unternehmungen immer mehr mit und gewinnen dadurch eine eigene Sicht der Dinge. Jungpfadfinder in der DPSG lernen, ihre Wünsche durch- und umzusetzen und dafür Verantwortung zu tragen. Sie nehmen Einfluß auf ihr Umfeld und ihre Lebenswelt.
Bei all diesen Erfahrungen stehen ihnen die Leiterinnen und Leiter als Wegbereiter zur Seite. Das Leitungsteam fördert Mut, offen über Träume und Ängste, Pläne und Hoffnungen zu sprechen und unterstützt die Kinder in ihrer Entwicklung

Linie