Stammestag 2010  2. Oktober 2010, 17:30 Uhr

Da es 2010 kein gemeinsames Sommerlager gab, hatte sich die Leiterrunde überlegt, dass es schön wäre, wenn man wenigsten zusammen einen Stammestag verbringen würde. Aus diesem Grund machten wir uns am 25. September mit Bus und Bahn nach Haltern auf, um nach dem Schatz vom Silbersee zu suchen. Dort angekommen erfuhren wir, dass es vier verschiedene Routen gab, die uns zum Schatz führen sollten. Ausgestattet waren wir mit GPS-Geräten, da auf der ganzen Strecke vom Halterner Hauptbahnhof bis zum Silbersee immer wieder kleine Hinweise versteckt lagen, die gefunden werden wollten und in denen Koordinaten verborgen lagen, die uns den Weg zum nächsten Versteck weisen sollten. Irgendwie schafften wir es am Zielort anzukommen. Dort angekommen konnten wir uns mit leckeren Baguettes stärken. Doch unsere Mission war noch nicht erfüllt. Um den Schatz endgültig heben zu können, mussten wir noch einmal vier Hinweise suchen, die uns dann zum endgültigen Zielort führten, an dem der Schatz begraben lag. Schließlich fanden wir ihn und konnten uns über 40 Ü-Eier freuen. Zurück in Bochum ließen wir, wie es sich für echte Schatzsucher und Pfadfinder gehört, den Tag mit Liedern und Grillgut am Lagerfeuer ausklingen.

Maximilian Strozyk

alle Photos anzeigen…

Dummes Ü-Ei

Linie