Pfingstlager 2011 in Vechta 25. Juni 2011, 20:31 Uhr

Am diesjährigen Pfingstwochenende machten sich rund 70 Pfadfinder aller Altersstufen aus unserer Gemeinde unter dem Motto „Sagt mal wo kommt ihr denn her… Ein total verschlumpftes Pfingstfest“ auf ins schöne Niedersachen in die Kleinstadt Vechta. Kaum angekommen wurden wir alle mit Hilfe eines Schlumpfentrunkes verzaubert. Und als wir alle am nächsten Tag erwachten, fanden wir uns mitten im Schlumpfenland wieder.

Bei bestem Wetter erkundeten wir am Samstagvormittag das Schlumpfenland. Bastelten dabei Halstücher, versuchten uns an Geschicklichkeitsspielen oder lernten mit einem Kompass umzugehen. Am Nachmittag dann der Schock. Papa Schlumpf sollte eigentlich die Schlumpfiade, eine Art Olympiade der Schlümpfe, eröffnen, aber er war nicht da. Kurz darauf fanden wir einen Brief vom Bösen Zauberer Gargamel. Damit wir Papa Schlumpf wieder bekommen, mussten die Kinder Rätsel lösen, welche quer über den ganzen Zeltplatz verteil waren. Nach dem alle Rätsel gelöst waren galt es nun noch Papa Schlumpf zu befreien. Die letzten Hinweise führten die Kinder tief in einen Wald wo sie endlich Papa Schlumpf fanden und befreien konnten. Am Abend wurde die Befreiung mit einem großen Grillfest gefeiert.

Am Sonntag konnte dann doch noch die Schlumpfiade stattfinden. Denn ganzen Tag über mussten wir uns in vielen schlumpfigen Disziplinen messen. Im Anschluss feierten wir am Nachmittag noch eine schöne Messe. Am Abend spielten wir dann als großes Finale noch eine Runde Lichterdom.

Montags wurde dann wieder alles abgebaut und am frühen Nachmittag ging es dann schon wieder zurück nach Bochum. Schade dass auch dieses Lager wieder so schnell vorbei war, aber das nächste ereignisreiche Lager folgt auf jeden Fall!

Stefan Fleige

alle Photos anzeigen…

Papa Schlumpf und die Kinder

Linie